Mehr Effizienz mit CAE ePlan EEC One

Als entscheidender Baustein einer durchgängigen Automatisierungsstrategie schließt das CAE ePlan EEC One (EPLAN Engineering Center One) die vielfach klaffende Lücke zwischen konventionellem und mechatronischem Engineering. Auf Basis von Microsoft Excel lassen sich damit vordefinierte Standards wie Makros oder Wertesätze automatisiert zu einem Schaltplan zusammenfügen.

Mit der Software CAE ePlan EEC One können vorher erstellte Seitenmakros & Schaltplanmakros ausgewählt und zu einem neuen Projekt per Knopfdruck zusammengestellt werden. Dies schafft, durch die intelligente Vorbereitung eines funktionalen Makroprojekts, eine Basis zur effizienten Ausnutzung prozessorientierter Routinetätigkeiten & Wiederholungsfaktoren – was mehr Freiräume für innovative Entwicklungen & Problemlösungen im Hardware-Engineering entstehen lässt.

Einzelfunktion_1Höherer Durchsatz der Pläne bei steigender Qualität

Die Kompetenz für eine optimale Vorbereitung eines Makroprojekts mit intelligenten Strukturen, besitzt die VISUPROJEKT GmbH bereits seit vielen Jahren. Durch die exklusive Pflege eines Makros im Makroprojekt entsteht der Vorteil, dass bei Änderungen nicht mehr jedes betroffene Symbol im Schaltplan angepasst werden muss, sondern ausschließlich das Makro im Makroprojekt. Eine Generierung, die sich beliebig oft wiederholen lässt. Steht die notwendige Struktur und sind alle Wertesätze und Variablen einmal definiert, lassen sich die Makros in Tabellenform über ein Excel-Frontend kombinieren. In Verbindung und Abstimmung mit der Mechanik, beispielsweise mit einer Sensor/Aktor-Liste, lassen sich Schaltpläne dann mit befüllten Variablen automatisiert erzeugen.

Kaum Grenzen beim Aufbau sinnvoller Variablen

Den Möglichkeiten, welche Werte später im Schaltplan variabel generiert werden sollen, sind beim Aufbau der Makros nahezu keine Grenzen gesetzt. Zuvor ist jedoch genau zu überlegen, wie die Variablen sinnvoll aufgebaut werden, damit die Struktur im Excel-Frontend später übersichtlich bleibt. Beim Vorgehen mit CAE ePlan EEC One werden Kopierfehler von Altanlagen vermieden und die Konstruktionszeiten je Projekt reduziert. Hinzu kommt, dass alle Elektrodokumentationen damit gleich aussehen und die Qualität der Planungsunterlagen gleichzeitig steigt. Dabei ist allerdings zu beachten, dass dies nur mit einer guten Makrobibliothek und einer gut gepflegten Artikel-Datenbank möglich ist.

GenerierungDetailierungsgrad erhöhen

Der Detailierungsgrad lässt sich bis auf die Symbolebene forcieren. Wie in der Grafik dargestellt, wird die Reduktion der Makros soweit ausgereizt bis kein Symbol mehr doppelt vorhanden ist. Der Vorteil liegt vor allem im effizienteren Handling des Makroprojekts sowie der konstant optimierten Qualität der Schaltpläne.

StrukturaufbauDurch Verschachtelung der Makros erreicht man die maximale Ausbaustufe in der automatisierten Schaltplangenerierung.

Weitere Infos: 0049 911 956 45 – 015 grohmann@visuprojekt.de