VISUPROJEKT verzeichnet konsequente Weiterentwicklung

Acht Jahre VISUPROJEKT sind eine gute Gelegenheit zurück zu blicken auf eine Zeit, in der Inhaber Maik Kunzelmann das regionale Unternehmen vom Planungsbüro zum deutschlandweit tätigen Spezialdienstleister ausbaute.

Maik und Nasrin Kunzelmann sind die Säulen von VISUPROJEKT

Maik und Nasrin Kunzelmann sind die Säulen von VISUPROJEKT

Nachdem Maik Kunzelmann bereits bei verschiedenen Unternehmen elektrotechnische Schaltpläne erstellt und konstruiert hatte, gründete er am 1. September 2005 im oberbayrischen Tuntenhausen das Planungsbüro Kunzelmann. Angetrieben von der Idee, Schaltpläne durch eine Art Baukastensystem bei Neukonstruktionen schneller und effektiver wiederverwendbar zu machen, wuchs die Mitarbeiterzahl innerhalb von drei Jahren auf fünf an. Schon Ende 2011, drei Jahre nach der Umfirmierung in VISUPROJEKT, hatte sie sich verdoppelt.

Im gleichen Zeitraum erweiterten Kunden mit Projekten aus der Elektrokonstruktion von Lasersystemen für Materialbearbeitung, Solarzellenproduktion und Halbleiter sowie aus dem Vertrieb von Schaltanlagen und DIN VDE Prüfungen das Branchenspektrum von VISUPROJEKT.

Waren die Arbeitsplätze bis dahin ausschließlich in Rosenheim ansässig, expandierte das Unternehmen nun vom neuen Standort Stephanskirchen aus mit Vertretungen in die Bundesländer Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Niedersachsen. Parallel erfolgte der Kooperationsausbau mit dem Kunden EPLAN Software & Service GmbH sowie unter anderem die Durchführung der Projekte:

  • Elektrokonstruktion einer Prototyp On Shore Windkraftanlage
  • Verkürzung der Projektierung von Schaltplänen für Baggersysteme und Kräne sowie die Schaltplanerstellung für die Stadtwerke München
  • Neukonstruktion von Roboter- & Handlingsystemen für Spritzgussteile im Automotiveumfeld und Fluidpläne für Klebesysteme im Automotiveumfeld

Zusammen mit der zum 1. Juli 2013 gegründeten Niederlassung in Hamburg arbeiten heute insgesamt 18 Mitarbeiter für den innovativen Dienstleister. Aufträge wie

  • die Neukonstruktion einer Fördertechnik in der Nahrungsmittelindustrie
  • die Planung einer Wildwasserbahn und
  • der Umbau und die Neuplanung einer Teilstrecke von Taktstrassen für BMW und Audi

sind aktuell hinzu gekommen. Als Spezialist für Elektrokonstruktion mit CAE ePLAN P8 möchten Maik Kunzelmann und seine Frau Nasrin, die die Bereiche Buchhaltung, Personalfragen und Organisation rund um die Mitarbeiter verantwortet, auch weiterhin die Kundenbranchen Umwelttechnik und regenerative Energien im Hauptfokus haben. Mit dem Ziel, Kunden durch kurze Wege noch schneller und direkter zu betreuen, will man parallel dazu den eingeschlagenen Weg mit weiteren Vertretungen und Niederlassungen in Deutschland auch in Zukunft beibehalten.

Rüdiger Lehmann