Da VISUPROJEKT über „ganz“ Deutschland verteilt ist, mit vielen Homeoffice-Arbeitsplätzen und individuellen Kundeneinsätzen, bringt das Unternehmen seine Mitarbeiter viermal im Jahr an einem Teamtag an einen Tisch. Auch wenn nicht immer alle dabei sein können, gelingt es den meisten jedoch fast immer. 

Ziel des des Frühjahr-Teamtages war ein Besuch in der Münchner BMW Produktion, dem Stammwerk der Weltmarke. Hier gelang es, einmal hinter die Kulissen des Automobilbaus zu schauen.

Die Führung ging durch alle Produktionsbereiche – vom Presswerk bis zur letztendlichen Ausfahrt des fertigen Autos. In der BMW Produktion arbeiten rund 7.700 Mitarbeiter aus 50 Nationen, davon ca. 850 Auszubildende daran, dass täglich rund 1.000 Automobile der 3er und der 4er Reihe sowie über 2.000 Motoren entstehen. Dabei konnte das Visuprojekt Team unter anderem den vollautomatisierten Zusammenbau durch präzise am Band arbeitende Roboter verfolgen, angefangen beim Ausstanzen der Bleche, über die Zusammensetzung der Karosserie, der Lackierung des Inneneinbaus, bis hin zum Reifentest.

Auch die BMW Welt, die schon von außen durch ihre an das Auge eines Wirbelsturms erinnernde Architektur beeindruckt, wurde vom Visuprojekt Team erkundet. Visuprojekt selbst hat schon einige Automatisierungsprojekte für BMW und andere Automobilhersteller geplant und Schaltpläne mit dem CAE System von EPLAN P8 entwickelt. Daher war es sehr spannend, eine solche Technik und den hohen Automatisierungsgrad dann auch einmal live zu erleben.

Nach einem rund 2,5 km währenden Marsch durch die BMW Produktion ging es zum Abschluss des Teamtages noch zum entspannten gemeinsamen vietnamesischen Mittagessen.

Text: Maik Kunzelmann / Rüdiger Lehmann – Fotos: Visuprojekt