Mit Taktik und Geschwindigkeit ins Ziel

Die VISUPROJEKT GmbH bietet Ihren Mitarbeitern verschiedenste Arbeitsplatzmöglichkeiten an, mitunter auch Homeoffice. Damit sich dennoch alle Mitarbeiter kennen lernen und wir als Team wachsen können, treffen wir uns 4-mal im Jahr zu einem gemeinsamen Teamtag. Wir sind jedes Mal wieder erfreut, wie viele Mitarbeiter sich an diesem Tag freiwillig für die Gemeinschaft Zeit nehmen.

Diesmal trafen wir uns beim Wirt von Dred in Jarezöd, um mit einem köstlichen Mittagessen in den Tag zu starten. Der Wirt ist nicht nur für seinen Biergarten ein kleiner Geheimtipp, auch das Essen ist dort wirklich hervorragend.

Nach dem Essen ging es zum Karo Slot Racing e.V. in Großkarolinenfeld.

Die Carrera Bahn im Maßstab 1:32 und 58m ist südlich von Nürnberg die Größte weit und breit, und so konnten bequem 6 Personen gegeneinander fahren.

Jeder durfte sich ein paar Minuten einfahren. Natürlich flogen am Anfang ziemlich viele Autos aus den Kurven, so war der Rest des Teams gut beschäftigt die Fahrzeuge wieder in die Bahn einzusetzen. Doch schon bald hat man ein Gefühl für die Bahn entwickelt und so blieben die Rennwagen immer länger in der Spur.

Nach dem wieder alle 6 Autos aufgestellt wurden, fiel wie beim echten Rennen, der Startschuss. Die Rennautos drängten sich anfangs noch auf den 2 Spuren. Doch relativ bald flog der erste schon raus und die Gruppe entzerrte sich über die Gesamtstrecke.

In 10 Minuten hieß es nun die meisten Runden zu schaffen.

Gleich die erste Gruppe konnte schon wirklich gute Rundenzeiten schaffen. Anfangs war es vorteilhaft lieber langsamer, dafür in der Spur bleibend zu fahren.

Aber im 2. Rennen merkte man schon, wie sich die Teilnehmer eingefahren hatten. Es wurde immer mehr auf Risiko gefahren und trotzdem blieben immer mehr Autos in der Strecke.

Im 3. Rennen gaben alle ihr Bestes, das Rennfieber war geweckt. Teilweise entschied die letzte Runde, wer auf Platz 1 – 4 landet, denn es waren alle nur wenige Zehntelsekunden auseinander.

Während einer kleinen Pause wurden die Rundenzeiten aller Rennen und aller Mitarbeiter ausgewertet und die Platzierungen festgelegt.

Zum Schluss gab es eine Siegerehrung und als Überraschung noch schöne Pokale für die Stockerlplätze.

Alles in allem hat es uns sehr viel Spaß gemacht!

 

Text: Maik Kunzelmann, Fotos: Visuprojekt